Lyrics: Rainy Fantasy

From Touhou Wiki
Jump to navigation Jump to search
Rainy Fantasy by BlossomNightfall
Featured in:
Enter the Illusion.jpg
Enter the Illusion
Original

In dunklen Nächten und einsamen Tagen Wenn Regen fällt Scheint der Himmel grenzenlos zu sein

Und wenn eines Tages Die Welt enden sollte Dann bleibt der Himmel Für immer bestehen

All meine Trauer Versinkt in den Tiefen Des kalten Wassers Erlöst mich von dem Tiefen Schmerz

Ich sinke zu Boden Und schau zu den Wolken Der Regen fällt noch Ich hör deine Stimme

Sie wird mich leiten Durch all diese Zeiten Der Regen fällt noch Er sammelt sich und ich erkenne

An den ganzen Farbenspielen Hängen all meine Fantasien Werden sie auch jemals erlischen Bleiben sie doch tief in mir Wird auch die Sonne nie mehr scheinen Nie mehr erhellen mein Gesicht Bleibt mir für immer meine Traumwelt An der ich festhalt'...

Um mich rum spür' ich den Wind Und den Regen der auf mein Gesicht niederfällt Auf dem Grund liegen Scherben aus meinem Albtraum, der mir lang folgte

Langsam erstickt meine Angst Denn ich weiß, du wirst mich nie mehr allein lassen Selbst wenn ich denke, dass du gehst, bleibst du weiterhin An meiner Seit'

Lausch', der Regen, er fällt nieder Prasselt ganz sanft auf mein Gesicht Das hier ist das, was ich mir wünschte Das hier ist was ich wollte Langsam verschwinden negative Gefühle, die mich einst füllten Doch dieser Regen verleiht mir Die Kraft die mir fehlte

Träume hängen an den Tönen An den Tönen der Fantasie Solange ich das Lied hier singe Kann ich die Träume leben Das Leben ist kein Kinderspiel Und manchmal will ich dem nur entfliehn Das kann ich, wenn der Regen fällt Er weckt die Fantasie

An manchen Tagen schau ich in den Himmel Und denk' das alles hier fühl sich nicht mehr richtig an Dann seh ich die Wolken und spüre den Regen Und merk', das alles ist meine Bestimmung

An den ganzen Farbenspielen Hängen all meine Fantasien Werden sie auch jemals erlischen Bleiben sie doch tief in mir Wird auch die Sonne nie mehr scheinen Nie mehr erhellen mein Gesicht Bleibt mir für immer meine Traumwelt An der ich festhalt'...

Lausch', der Regen, er fällt nieder Prasselt ganz sanft auf mein Gesicht Das hier ist das, was ich mir wünschte Das hier ist was ich wollte Langsam verschwinden negative Gefühle, die mich einst füllten Doch dieser Regen verleiht mir Die Kraft die mir fehlte

Träume hängen an den Tönen An den Tönen der Fantasie Solange ich das Lied hier singe Kann ich die Träume leben Das Leben ist kein Kinderspiel Und manchmal will ich dem nur entfliehn Das kann ich, wenn der Regen fällt Er weckt die Fantasie

Füllt sich mein Weg oft mit Steinen Fall' ich halt hin, steh wieder auf Denn solang' bis der Regen anhält Weiß ich, wo der Weg hinführt An einen Ort voll Farbenspielen An einen Ort voll Fantasien Ja, diese Welt ist mein Zuhause Meine Fantasie...